20 Jahre Invision

Vertrauenspartner von Unternehmern und Investoren

Vergangenen Freitag, 17. November 2017 feierten rund 200 Unternehmer, Investoren, Geschäftspartner und Mitarbeiter im industriellen Flair des Restaurants „Rüsterei“ auf dem Sihlcity-Areal die nun 20 jährige Erfolgsgeschichte von Invision. SRF-Tagesschaumoderator Florian Inhauser führte durch den Abend und konnte über verschiedene Interviewpanels in Erfahrung bringen, warum Unternehmer wie auch Investoren ihr Vertrauen seit 20 Jahren in Invision setzen.

Unternehmerischer Partner für Wachstum und Nachfolge

Drei der Unternehmer, die sich dazu entschlossen, einen Teil ihrer unternehmerischen Geschichte mit Invision zu beschreiten, erklärten warum:

Dr. Thomas Kirchhofer, CEO der Parkresort Rheinfelden-Gruppe, hob hervor, dass er zum Zeitpunkt von Invisions Kontaktaufnahme eigentlich noch gar nicht im Alter für eine Nachfolge war und Beteiligungsgesellschaften eher skeptisch gegenüber stand. „Ich habe 20 andere Unternehmer zu Invision gefragt und alle haben sich positiv geäussert. Das ist aussergewöhnlich und war für mich der Grund, die Gespräche fortzusetzen.“ Auch Florent Rondez, CEO der Swiss Education Group, der bereits seit 2008 mit Invision zusammenarbeitet, bestärkte den gemeinschaftlichen Ansatz von Invision – obwohl die operative Führung beim Unternehmen bleibt, steht Invision jederzeit bereit und unterstützt ihre Beteiligungen bei der Erarbeitung und Umsetzung von Meilensteinen wie Zusatzakquisitionen, Internationalisierung und Managementerweiterung. Auch Frank Litz, Miteigentümer des Tinten und Toner Onlinehändlers TonerPartner, bestätigte, dass für ihn die Möglichkeit, an seinem Lebenswerk beteiligt zu bleiben und dennoch einen starken Partner für das angestrebte Wachstum zur Seite zu haben, entscheidend für die Wahl von Invision als Nachfolgepartner war.

Alle drei resümierten: „Am Schluss sind die Menschen bei Invision ausschlaggebend gewesen.“

Zufriedene Investoren

Auch Invisions Investoren wurden von Florian Inhauser zum Erfolgsrezept hinter Invision befragt. Nathalie von Niederhäusern von BlackRock betonte, dass neben der guten Entwicklung der Invision Fonds die Partner von Invision der Grund sind, dass BlackRock nun schon seit Jahren sehr zufriedener Investor ist und die Beziehung zu Invision schätzt. Andreas Hellmann von LGT Capital Partners hob hervor, dass Invision sich gerade durch die Fähigkeit differenziert, im aktuell kompetitiven Marktumfeld Investitionsmöglichkeiten in qualitativ hochwertige Unternehmen mit starken Managementteams zu finden. Aber auch regional verankerte Investoren setzen auf Invision. Werner Hunkeler von der Luzerner Kantonalbank erzählte anekdotisch, wie die LUKB es schaffte als finanzierende Bank mit Invision ins Geschäft zu kommen und nach einigen Jahren der Zusammenarbeit die Investitionschance nutzte, als ein neuer Invision Fonds aufgelegt wurde.

Grundstein für die nächsten 20 Jahre gelegt

Frank Becker, Martin Staub und Marco Martelli von Invision machten den Schlussgang und bedankten sich sowohl bei Unternehmern, Investoren aber auch der zahlreichen Geschäftspartner für das jahrelange Vertrauen und die gute Zusammenarbeit.

Frank Becker wagte zudem einen Blick in die Zukunft: «Wir werden nicht stehen bleiben», versprach er und kündigte an, im kommenden Jahr einen neuen Fonds zu lancieren und ein Büro in der bayerischen Landeshauptstadt München zu eröffnen. Damit ist auch der Grundstein für die nächsten 20 Jahre und das 40-jährige Jubiläum von Invision gelegt.

Top

Kontaktanfrage

Haben Sie Fragen?
Sidebar

Invision Schweiz

Invision AG
Grafenaustrasse 7
6300 Zug
Schweiz

T +41 41 729 01 01
F +41 41 729 01 00
E info(at)invision.ch

Invision Deutschland

Invision Beteiligungsberatung GmbH
Cecilienallee 6-7
40474 Düsseldorf
Deutschland

T +49 211 936 727 50
F +49 211 936 727 59
T info(at)invision.ch